was soll das ganze?

bild5

gesucht: ein raum, in dem man dreck machen kann und wo es fast alles gibt was man so zum rumwerken braucht, der aber auch kein “loch” ist und das ganze noch für wenig geld.

gabs hier nicht, musste also her.

WERKIMPULS steht allen offen, die gelegentlich eine mittlerweile recht gut ausgestattete werkstatt benötigen. jedeR bekommt einen schlüssel und kann letztlich tun und lassen, was er/sie will. nachher sollte es wieder genauso ausschauen wie vorher und wenn man nicht da ist, räumt man die sache in die grosse privatbox, damit alle wieder die ganze werkstatt verwenden können.

wer ein maschine hat, die andere auch benötigen, freuen sich alle, wenn sie zur verfügung gestellt wird. geteilte freude ist doppelte freude, ist alt aber gut.

das ganze in einer selbstverwalteten basisdemokratischen form die viel freiraum möglich macht, aber auch etwas engagement erfordert. bei max 22 mitgliedern ist das zu schaffen. dass handwerken und etwas selbstmachen immer zugleich etwas antikapitalistisches, konsumkritisches und emanzipatorisches ist, liegt in der natur der sache und ist nicht unsere idee, finden wir aber auch gut.

und dass dem selbermachen immer konsumverweigerung also stiller protest innewohnt, weiß man spätestens seit der erfindung industrieller fertigung. wer selber macht, nimmt nicht einfach das, was man ihm vorsetzt zu den bedingungen, die der hersteller ihm aufzwingt. Wer selber macht, denkt über alternativen nach, und seien sie auch noch so abseitig.

“nutzen statt besitzen” ist zur zeit in vieler munde. als vereinsmitglied besitzt du auch einen teil musst damit auch verantwortung übernehmen. falls du also nur “nutzen” willst, bist du bei uns falsch.

wer also genug von knut, billy und eric hat, andererseits duftlampen basteln etwas zu öde findet, zwischen einer werkstatt und einem atelier grob zu unterscheiden weiss, ist herzlich bei uns willkommen.

mitmachen

bild4

du willst bei uns mitmachen?

für € 60.-/mtl. kannst du mitglied des vereins WERKIMPULS werden
und die werkstatt mit allen geräten nutzen.
ein tolles angebot, wenn du die preise und möglichkeiten von anderen kennst.

die werkstatt wird durch jedeN, der/die sich beteiligt, ein stück vielfältiger und reicher.

wir sind nicht auf finanziellen gewinn ausgerichtet und bei uns bekommt daher niemand etwas bezahlt. das brennholz schneidet sich allerdings nicht von alleine und die buchhaltung schreibt sich ebensowenig von selbst. wir suchen daher auch ausschliesslich personen die sich längerfristig, zumindest drei monate, beteiligen möchten.
wir erwarten daher von jedem mitglied ein mindestmass an engagement an den für die werkstatterhaltung notwendigen arbeiten sowie anwesenheit bei den monatlichen plena.

solltest du jedoch von dem was du bei uns machen willst ganz oder zum grossteil deinen lebensunterhalt bestreiten wollen, bist du leider bei uns falsch. unsere organisations- und bezahlstruktur ist nicht auf gewerbliche arbeiten ausgerichtet.

es gibt zur zeit eine warteliste für freie plätze.

mail uns, wenn du interesse hast.

plena

bild6

Meist jeden ersten DONNERSTAG im Monat um 19 Uhr in der Werkstatt.

Durch Feiertage und Ferien ergeben sich im Jänner, Februar  und Mai 2014 Verschiebungen.

Für Nichtmitglieder ist es jedenfalls sinnvoll per mail nachzufragen, falls man vorbeikommen möchte.
03.04.2014
08.05.2014 (verschoben: 1.5. Feiertag)
05.06.2014
03.07.2014
07.08.2014 (fällt evtl. wegen allg. Abwesenheit da Ferien)
11.09.2014 (Generalversammlung, NICHT öffentlich)
02.10.2014
06.11.2014
04.12.2014

kontakt

bild2

WERKIMPULS

Verein zur Förderung von Selbstständigkeit und Selbstorganisation durch manuelles Arbeiten

unsere ZVR nummer lautet: 694491490

www.WERKIMPULS.at
office@WERKIMPULS.at

zum newsletter anmelden: HIER

postanschirft:
kandlgasse 15/3-4, 1070 wien

bankverbindung:
GIBAATWWXXX
AT572011128720966400

 

* indicates required field